Steueroptimierung

Allgemeines

Dem Optimierungspotential an Steuern1 ist der Zusatzaufwand einer Holdingstruktur2 gegenüberzustellen. Infolge der Vielfalt der kantonalen Steuergesetzgebungen und Tarife sowie in Anbetracht der Problemstellungen des Einzelfalls und der meist unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten bedarf die Steueroptimierung der konkreten Beratung im Einzelfall. Nur wenige Massnahmen lassen sich verallgemeinern:

Reduktion der Gewinnsteuern

Reduktion der Kapitalsteuern

Die Gesamtkapitalsteuerbelastung kann reduziert werden, indem die Eigenkapitalien der Tochtergesellschaften durch Ausschüttungen an die Holdinggesellschaft (Muttergesellschaft) reduziert werden. Mass und Zeitpunkt bedürfen eine Individualberatung im konkreten Einzelfall.


1 Dabei sind die Steuerbelastungsunterschiede bei den Gewinn- und Kapitalsteuern zwischen der ordentlich besteuerten und einer steuerprivilegierten Holdinggesellschaft zu ermitteln.

2 d.h. Gründungs- und Betriebskosten (VR-Honorare, Verwaltung, Revisionsstelle)

Drucken / Weiterempfehlen: