Privileg

Bund und Kantone

Bund: Die Holdinggesellschaften sind bei der Gewinnsteuer einer reduzierten Bundessteuer unterworfen und bei der Kapitalsteuer sogar steuerfrei.

Kantone: Die Holdinggesellschaften sind bei der Gewinnsteuer befreit und einer von Kanton zu Kanton unterschiedlichen Kapitalsteuer unterworfen.

Steuerart

Fiskus

Steuersatz bei Prinzipalstatus

Gewinnsteuer Bund 7.8%
Kanton 0.0%
Kapitalsteuer Bund 0.0%
Kanton ja nach Kanton different1

Voraussetzungen:

  • Beteiligungszweck
  • Beteiligungen oder die Erträge aus den Beteiligungen müssen längerfristig2 mindestens 2/3 der gesamten Aktivitäten oder Erträge ausmachen.

1 Den konkreten Kapitalsteuer-Satz des Standort- bzw. Ziel-Kantons teilen wir Ihnen gerne mit!

2 Der Begriff „längerfristig“ meint, dass das Privileg nicht verloren geht, wenn in einem Steuerjahr beide Holdingkriterien unterschritten werden. Die Kantone gewähren meistens eine Toleranzfrist zur Wiedererlangung der 2/3-Limite; erst nach unbenutztem Ablauf dieser Toleranzfrist wird der definitive Verlust des Holdingsprivilegs eintreten.



Drucken / Weiterempfehlen: